Der gesamte DeFi-Sektor ist weniger wert als „Top“-Kryptowährungen, aber für wie lange?

DeFi „zwingt“ alle zurück in die Landwirtschaft. Mit überdurchschnittlichen Erträgen, meint Ryan Watkins, ein Forscher bei Messari, dass ungeachtet der jüngsten Neubewertung und der Gesamtbewertung von DeFi, die sich innerhalb von drei Jahren mehr als verdreifacht hat, der Teilsektor im Entstehen begriffen ist.
DeFi ist trotz seiner Popularität im Entstehen begriffen

In einem Tweet, der am 28. Juli 2020 geteilt wurde, sagt Ray, dass DeFi einen unglaublich kleinen Teil des gesamten Kryptowährungsmarktes ausmacht. Zufälligerweise ist der traditionelle Markt bei Bitcoin Circuit noch nicht bereit, „Kryptos Kapitalvermögen so anzuerkennen, wie es Kryptos nicht-staatlicher Wertvorrat ist“. Dies ist eine Gelegenheit für versierte Investoren.

Zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels sind laut Defi Pulse Äther im Wert von über 3,7 Milliarden Dollar (ETH) in DeFi dApps eingeschlossen. Der Hersteller ist der dominanteste. An zweiter Stelle steht Compound, das weniger als einen Monat nach dem Start des COMP-Liquiditätsabbauprogramms in der Rangliste zurückgefallen ist.

Ungeachtet dessen kann der Gesamtwert, der auf der DeFi-Plattform festgehalten wird, nicht mit Spot-Bewertungen von Mainstream-Basisketten wie Ripple (XRP) oder sogar Bitcoin Cash (BCH) – einem Ableger von Bitcoin – verglichen werden.

Mit anständigen Marktobergrenzen von 10,5 Mrd. bzw. 5,3 Mrd. USD sind die Top-10-Projekte relativ liquider. Dogecoin ist wertvoller als die meisten DeFi-Plattformen.

Einer Messari-Zusammenstellung zufolge ist DeFi nach heutiger Einschätzung erheblich weniger wertvoll als die obersten Layer-1-Blockkettenprojekte.

Nach ihrer Einschätzung sind DeFi-Projekte bei Bitcoin Circuit auf der Grundlage der Spot-Kurse vom 23. Juli kumulativ 45,7 Milliarden Dollar wert. Dies entspricht einem Anteil von 1,5 Prozent an der Gesamtobergrenze des Kryptomarktes.

Aber es wird noch verwirrender

Nur der Maker (MKR) – mit einer Marktkapitalisierung von 510 Millionen Dollar – ist wertvoller als die Dogecoin, eine Scherz-Memo-Münze.

Noch wichtiger ist jedoch, dass die meisten DeFi-Projekte über ein funktionierendes Produkt mit funktionierenden Gebrauchsmerkmalen verfügen. Im Gegensatz zu den meisten ICO-Betrug von 2017 sind sie nicht vaporware.

Bei Defi Pulse beispielsweise zieht die Ausleihe bei RAY – eine Plattform, die im September 2019 eingeführt wurde – ein Interesse von 1,65 Prozent auf sich. Da DeFi dApps zudem Cashflows generieren, sind bewährte Bewertungstechniken anwendbar.

DeFi versus Absteckung

Während DeFi weiter explodieren und die Basisschicht des Ethereum weiter belasten könnte, könnte das Wachstum von Proof-of-Stake-Plattformen seine Dominanz in Frage stellen.

In einigen Fällen sind die effektiven Jahreszinsen bereits jetzt höher als die DeFi-Ausleihezinsen. Dies ist attraktiv für Ertragsbauern, die aktiv versuchen, ihr Vermögen zu parken und passiv Gewinne zu „ernten“.

Ein Xangle-Bericht ergab, dass die Netzwerkaktivitäten von Ethereum im Jahr 2020 auf Fieberhöhe sind und sich dem ICO-Niveau von 2017 annähern.